Mit dem Jaws-Tandem durch Corona-Zeiten

Tastatur mit Braillezeile

Ein Gastbeitrag von Katja Löffler
(Stiftung Centralbibliothek für Blinde, Hamburg)

Homeoffice erfährt durch die Corona-Krise einen großen Schub nach vorn. Für die Firmen, die ihren Mitarbeitern bereits vorher die Möglichkeit zum Homeoffice boten, war es wohl weniger ein Sprung ins kalte Wasser, als für diejenigen, für die Homeoffice totales Neuland war. Home-Arbeitsplätze mussten in Windeseile eingerichtet, sichere Verbindungen zu Firmennetzwerken aufgebaut und Softwarelösungen gefunden werden.

Blinde Menschen im Homeoffice

Vielleicht ist gerade für blinde Menschen in diesen Zeiten die Möglichkeit zum Homeoffice Gold wert. Für uns Nichtsehende ist es ungleich schwerer, sich an die Abstands- und Hygieneregeln zu halten. Wir sind gezwungen, mehr anzufassen und selbstverständlich kommen wir anderen Menschen auch ungewollt näher, als es momentan erlaubt ist. Leider ist Software wie der Teamviewer mit einer ausschließlich grafischen Oberfläche nicht grundsätzlich barrierefrei, sodass er für Blinde nicht einsetzbar ist.

Die sportliche Lösung

Die Lösung mit dem sportlich anmutenden Namen Jaws Tandem hat nichts mit dem Fahrrad für zwei Personen zu tun, sorgt aber dafür, dass blinde Menschen im Homeoffice nicht abgehängt werden. Jaws Tandem ist quasi der Teamviewer für Blinde. Ein Tool, welches der Screenreader Jaws mitbringt. Wie der Teamviewer ursprünglich dafür gedacht, sich auf einen anderen PC aufschalten zu können, um technische Unterstützung zu leisten, ist es aber genauso nutzbar, um auf einen entfernten Jaws-Computer zuzugreifen und auf diesem zu arbeiten.

Wie funktioniert Jaws Tandem

Es gibt zwei Arten Jaws Tandem zu nutzen. Eine kostenpflichtige Tandem Direktsitzung über ein privates Netzwerk und die kostenfreie Verbindung über das Internet mit dem Tandem Center. Letztere benötigt man im Homeoffice.

Das Tandem Center stellt über einen Getway die Verbindung zwischen zwei Rechnern her, indem es eine sogenannte Besprechungs-ID erstellt. Mit dem Controller-PC, also zum Beispiel dem Laptop im Homeoffice, verbindet man sich mit dem Tandem Center und fordert die ID an, die man an den Ziel-PC, zum Beispiel den im Büro, weitergibt. Am Zielrechner im Büro muss dann eine andere Person die ID eingeben. Ist die Verbindung hergestellt, kann man am Büro-PC so arbeiten, als säße man davor.

Voraussetzungen für Jaws Tandem

Damit Jaws Tandem jedoch funktioniert, gilt es einige wichtige Parameter zu beachten: Sowohl auf dem Controller- als auch auf dem Zielrechner muss Jaws installiert sein und der Controller braucht eine gültige Jaws Lizenz. Für den Zielrechner reicht prinzipiell eine Demoversion. Diese ist aber zeitlich begrenzt, sodass man den Ziel-PC nach 40 Minuten neu starten und Tandem immer neu verbinden muss. Die Betriebssysteme der Rechner können unterschiedlich sein, jedoch muss die Sprachausgabe Eloquence auf beiden Systemen vorhanden sein.
Für sehende Nutzer, die am Zielrechner sitzen, lässt sich die Grafikübertragung einschalten, sodass nicht nur akustisch, sondern auch visuell nachvollziehbar ist, was der Controller tut.

Die Möglichkeiten mit Jaws Tandem

Die Reaktionszeit beim Arbeiten ist zwar ein wenig langsamer, aber dennoch gut. Jetzt hat man nicht nur Zugriff auf alle Dokumente und Ordner, sondern auch auf das Firmen-Netzwerk und eventuell eingesetzte Firmensoftware. Über spezielle Tastenkombinationen lässt sich Jaws Tandem starten und beenden, ebenso kann man als Controller zwischen dem PC im Büro und seinem eigenen Zuhause wechseln.

Einschränkungen bei Jaws Tandem

Begrenzt sind leider die Möglichkeiten beim Kopieren von Daten zwischen den beiden PC. Text, beispielsweise aus Word-Dokumenten, lässt sich problemlos über die Zwischenablage kopieren oder verschieben, Dateien und Ordner jedoch nicht.

Fazit

Als schnelle und kostengünstige Lösung bietet Jaws Tandem auch blinden Personen die Möglichkeit, im Homeoffice zu arbeiten und von außerhalb Zugriff auf das Firmennetzwerk zu erhalten.

Auch, wenn sich Ordner und Dateien nicht zwischen zwei PC hin- und herkopieren lassen, dafür ließen sich andere Lösungen finden, halten sich die Einschränkungen jedoch in Grenzen. Auch die Reaktionsgeschwindigkeit ist gut. Dennoch kann es natürlich passieren, dass die Verbindung mal hängt oder auch abreißt. In dem Fall muss eine neue ID generiert und die PC neu miteinander verbunden werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.